RÄTHGLOBEN 1917 VERLAG

Andächtig und begeistert haben Weltraumflieger davon berichtet, wie sie die Erde aus dem Kosmos erlebt haben. Sie alle hatten aber auch schon vor dem Start ein Bild von unserem Planeten, den sie zuvor einmal gesehen hatten: zu Hause auf Vaters Schreibtisch, im Geographieunterricht in der Schule, unter der Kuppel eines Planetariums – als Globus. Niemand hat erforscht, bei wie vielen von ihnen der Anblick dieses kleinen Wunderwerks den unwiderstehlichen Wunsch geweckt hat, das große Ziel zu erreichen, die Erde in all ihrer Pracht und Vollkommenheit vom Weltraum aus sehen zu wollen.

Viele dieser Weltvorbilder wurden als RÄTHGLOBEN in Leipzig produziert. Unser Unternehmen hat während seiner langen Geschichte hunderttausende Erdkugeln von höchster kartographischer und ästhetischer Qualität auf allen Kontinenten verkauft.

Paul Räth, der Firmengründer, war ein Mann, der sehr genau wusste, dass Bildung sehr viel mit Bildern zu tun hat. Das Bild unserer Erde als Kugel, als Globus, steht am Anfang der modernen Weltanschauung.

 

Zwei Globen aus der Werkstatt von Paul Räth werden heute als erstrangige Exponate in Museen gezeigt: Der möglicherweise erste Leuchtglobus mit elektrischem Licht von 1921 wird im Globenmuseum der Wiener Nationalbibliothek ausgestellt. Ein Erdglobus von 64 cm Durchmesser, mit handmodelliertem Oberflächenrelief, einst für die Luxusliner des Norddeutschen Lloyd hergestellt, ziert seit 1925 die Sammlung des Deutschen Museums in München.

Das traditionsreiche Leipziger Unternehmen hat – wenn auch jeweils mit herben Einschnitten - Krisen, Krieg, Planwirtschaft und Privatisierung überlebt, was für die Solidität unserer Produkte spricht.
Seit 1999 gehört der Räthgloben 1917 Verlag mehrheitlich zur italienischen Firmengruppe Tecnodidattica S.p.A., die in Genua und Florenz Globen in Großserien produziert. Handkaschierte Globen, in präziser Handwerksarbeit gefertigt, rechtfertigen nach wie vor das Prädikat “Qualität aus Leipzig“.

Aber auch das breite Sortiment preiswerter Globen begründet den jetzigen Unternehmenserfolg. Wenn heute so oft von Globalisierung gesprochen wird, ist das für manchen nicht mehr als ein Wort, für uns bedeutet es, auch weiterhin mit unseren Erdgloben interessierten und zielbewussten Menschen rings um den Globus ein präzises, weil stetig aktualisiertes Abbild unseres Planeten zu vermitteln.
Und die Zahl derer, die einen Globus für eine sinnvolle und nützliche Anschaffung halten, steigt erfreulicherweise ständig.